Im Japanfieber, Von Monet bis Manga
EAN13
9782072792663
ISBN
978-2-07-279266-3
Éditeur
Gallimard
Date de publication
Collection
Livres d'Art
Nombre de pages
216
Dimensions
28 x 28 x 1 cm
Poids
1126 g
Langue
français
Langue d'origine
français
Fiches UNIMARC
S'identifier

Im Japanfieber

Von Monet bis Manga

Autres contributions de

Gallimard

Livres d'Art

Offres

Mit der Meiji-Restauration (1868-1912) beendete Japan eine lange Phase der Isolation und öffnete sich dem Westen. Es kam zu einer
wahren Flut japanischer Kunstgegenstände auf dem westlichen Kunstmarkt. Viele westliche Künstler, unter ihnen auch Claude Monet,
Vincent van Gogh und Paul Signac, waren begeistert von der Flächigkeit, den leuchtenden Farben, den gewagten Naturausschnitten und
von der Unmittelbarkeit der japanischen Farbholzschnitte. Der Einfluss Japans revolutionierte die europäische Malerei und ebnete den Weg in die Moderne. Mit der Ausstellung „lm Japanneber. Von Monet bis Manga“ und dem entsprechenden Katalog untersuchen das Musée des impressionnismes Giverny und das Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen den Einfluss der japanischen Kunst auf das Schaffen der impressionistischen und postimpressionistischen Künstler von 1860 bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts.
Édition en langue allemande
S'identifier pour envoyer des commentaires.

Autres contributions de...

Plus d'informations sur Marina Ferretti Bocquillon